In Bewegung wachsen

Unsere Kinder und Jugendliche haben oft nur eingeschränkte Erfahrung im Umgang mit sich selbst und ihrer Umgebung. Deshalb arbeiten wir mit der Motopädagogik, um eine verbesserte Handlungsfähigkeit in Bezug auf die eigene Person (Ich-Kompetenz), den Mitmenschen (Sozial-Kompetenz) und der Umwelt (Sach-Kompetenz) zu erreichen.

Die Motopädagogik, die bei uns von einer Diplom-Motologin angeboten wird, bietet Spiele und Übungen, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren ohne sie zu überfordern. Die Aktivitäten finden in kleinen und größeren Gruppen statt, um auch soziale Kompetenzen wie miteinander spielen, sprechen und Spaß zu haben, zu fördern.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die bewegungsorientierte Therapie der Motopädagogik die Eigenaktivität und das Selbstbewusstsein der Kinder unterstützt. Das positive Grundgefühl wirkt sich insgesamt stärkend auf die Persönlichkeitsentwicklung aus.

Aktiv in der Freizeit

Schaukeln, Rutschen, Springen, Hüpfen, Rennen – auf unserem großen Außengelände mit Abenteuerspielplatz sind unsere Kinder jeden Tag aktiv. Zudem bieten wir in Kooperation mit anderen Einrichtungen weitere Aktivitäten an wie Paddeln oder den Fahrrad-Führerschein. Jährlicher Höhepunkt ist unser Tanzkursabschlussball zu dem alle Freunde und Verwandte eingeladen sind.